Eingangsrechnungsbuch Kostenstelle > KST/KTR

In den Kopfdaten des Eingangsrechnungsbuches kann das Datenfeld Kostenstelle mit einem Kostenträger oder einer Kostenstelle gefüllt werden.

In diesem Beispiel gefüllt mit einer Projektnummer P20-0001

In den Einstellungen des Eingangsrechnungsbuches | Register Vorbelegung Buchung kann man über die Eingabe Kostenstelle als Buchung 

parametrisieren, dass bei einem neu angelegten Buchungssatz dieser Wert automatisch in das Datenfeld KST/KTR übernommen wird.

Das ist hilfreich, wenn Projektzuordnung und Buchungssatz von verschiedenen Personen durchgeführt wird und mit Einzelrechnungen gearbeitet wird.

Windows Problemaufzeichnung (psr.exe)

Ein cooles, aber wenig bekanntes Feature, ist die Windows Problemaufzeichnung (psr.exe). Mithilfe der Funktion können ganze Arbeitsschritte in Form von Screenshots aufgezeichnet werden. Ich benutze es manchmal als Dokumentation von Arbeitsschritten

SQL Test Datev Ausgangsrechnungen

In den anhängenden Controllings befinden sich die Inhalte, die Individuell bei Ausgangsrechnungen in die Datenfelder Buchungstext, Beleg1, Beleg2, Kost1 und Kost2 über SQL-Scripte geschrieben werden können. Ausserdem wird das Leistungsdatum, Länderkennzeichen und die Debitorennummer mit übertragen. Häufig reicht dieses Controlling schon aus um Fehler bei der Übergabe zu analysieren.

Datev Controlling Ausgangsrechnungen

KWP Box Einträge im Mail Betreff

Für die Zuordnung im Betreff der Mail an die KWP Box gelten folgende Betreffeinträge:

1) Bestehende AktvitätenID in der Nomenklatur #[12345]
2) Adresskürzel, z.B. KWP1
3) Projektnummer, z.B. P17-04-33
4) BestellNummer, z.B. B17-234234
5) Regienummer, z.B. S17-42342
6) WartungsanlagenNummer, z.B. ANL4711

Natürlich lassen sich diese Informationen auch über einen Barcode am Smartphone einscannen.