Datev XML Schnittstelle Abholung der Buchungsdaten und Personenkonten

Über die Datev XML Schnittstelle können Erlösbuchungen (Rechnungsausgänge), Aufwandsbuchungen (Eingangsrechnungen) und Kassenbuchungen über Datev Unternehmen Online Programmteil Belegtransfer an das Rechenzentrum der Datev hochgeladen werden. Dabei unterstützen wir i.d. Regel das indirekte Verfahren. Die Buchungsdatei und die Personenkontendatei sowie die Belegbilder (PDF) werden mit einer Referenz XML Datei zu einer Zipp Datei gepackt und über den Datev Belegtransfer an das Datev Rechenzentrum hochgeladen.

Im Unternehmen Online erscheinen die Belege und die Buchungsdateien / Stammdaten dann wie folgt:

Unbedingt auf die Filtereinstellungen achten, ansonsten werden die CSV Dateien nicht angezeigt.

Die markierten Dateien können dann auf den eigenen Rechner heruntergeladen werden.

Pro Vorgang kann immer nur EINE Datei heruntergeladen werden auch wenn beide Dateien markiert sind.

Alternativ für Selbstbucher kann eine Kopie der ZiP Datei auf dem lokalen System vor dem Hochladen über Belegtransfer erstellt werden. Diese Datei wird entpackt und die beiden CSV Dateien aus der ZiP Datei können in Datev REWE in den jeweiligen Buchungsstapel importiert werden. Die Original ZiP-Datei wird über Belegtransfer hochgeladen. Im Buchungssatz ist dann der Zugriff auf das Belegbild ebenfalls möglich.

Kassenbuch Rechnungsausgleich Bareinnahme

Buchungsbeispiel Rechnungsausgleich

In der Kontokorrentbuchhaltung handelt es sich hier ja nur um den Ausgleich des offenen Posten.
Das Quelldokument ist eine Rechnung und hier wurden die Erlöse bereits an das Rechnungswesen (Fibu) übergeben. Das Feld MwSt. Satz spielt in diesem Beleg keine Rolle.

 

SQL Test Datev Ausgangsrechnungen

In den anhängenden Controllings befinden sich die Inhalte, die Individuell bei Ausgangsrechnungen in die Datenfelder Buchungstext, Beleg1, Beleg2, Kost1 und Kost2 über SQL-Scripte geschrieben werden können. Ausserdem wird das Leistungsdatum, Länderkennzeichen und die Debitorennummer mit übertragen. Häufig reicht dieses Controlling schon aus um Fehler bei der Übergabe zu analysieren.

Datev Controlling Ausgangsrechnungen

Schlußrechnung unter Berücksichtigung gestellter Rechnungen an Datev

Die Teilrechnungen / Teilschlußrechnungen werden  gegen Erlöskonten gebucht. Die erhaltenen Zahlungen werden  für die Übergabe nach Datev nicht berücksichtigt sondern nur die gestellten Rechnungen. Akzeptierte Teilzahlungen auf Teilrechnung müssen als Erlösminderung  (sonst. Abzug) erfasst werden damit der offene Posten bei den Teilrechnungen ausgeglichen wird. Erst in der Schlußrechnung werden in einem gesonderten Titel die Erlösminderungen zu den vorher gekürzten Teilrechnungen als negative Positionen  mit Verweis auf die Rechnungsnummern aufgeführt. „Schlußrechnung unter Berücksichtigung gestellter Rechnungen an Datev“ weiterlesen

Schlußrechnung unter Berücksichtigung von erhaltenen Anzahlungen an Datev

Abschlagsrechnungen – Anforderungszahlungen (AZs)

Anzahlungen sind stets im Zeitpunkt ihrer Vereinnahmung zu versteuern. Für erhaltene Anzahlungen gilt § 13 Abs. 1 Nr. 1a UStG:

Bei den Werten in der Tabellendarstellung handelt es sich immer um Beträge inkl. UST. 
Abschlagsrechnung R19-0019 wurde bezahlt mit € 200.-
Abschlagsrechnung R19-0021 wurde bezahlt mit € 100.- „Schlußrechnung unter Berücksichtigung von erhaltenen Anzahlungen an Datev“ weiterlesen